Wie du mit deinen Freunden über Geld sprechen kannst?

Nach dem Prinzip zusammen sind wir stärker wollen wir dir eine Art zeigen, wie du selbstsicher, zielstrebig, neugierig und smart über deine Finanzen und alles was dazugehört mit deinen Freunden sprechen kannst. Ein paar Grundvorraussetzungen für ein solches Gespräch haben wir hier für dich zusammen gefasst: 

Vertrauen schaffen

Anfangs ist es sehr wichtig eine Person deines Vertrauens für deinen ersten richtigen Geldtalk zu finden. Denn deine neue Bekanntschaft von vor zwei Wochen, könnte sich überrumpelt fühlen. Und da es beim Thema Geld oft um vertrauenswürdige Informationen geht, solltest du dir sicher sein, dass du deinem Zuhörer voll und ganz vertrauen kannst. 

Passender Ort

Wähle einen passenden Ort aus, am besten in einem vertrauten sicheren Umfeld, wo nicht die halbe Nachbarschaft mithören kann. Sei entspannt und einladend, wie zum Beispiel “Hi, cool, dass du Zeit hast. Lust auf ein Glas Wein und Salat auf meinem Balkon vorbeizukommen? Ich wollte gerne mit dir über ein Thema reden, wo ich im Moment alleine nicht weiter komme. Und zwar  wie man seine monatlichen Ausgaben im Überblick behält. Ich hab von ein paar Apps gehört, bin mir aber nicht sicher, was die beste Vorgehensweise ist. Deine Meinung ist mir wichtig.”

Schritt für Schritt deine innere Finanztür öffnen

Deine Entscheidung deine Finanzen mit Familie und Freunden zu besprechen, ist eine starke Entscheidung, die wir toll finden. Das bedeutet aber nicht, dass du gleich alles offenlegen musst. Viel wichtiger ist es, dass du und deine Freunde sich langsam aber regelmässig an das Thema Geld annähern. Auch hier zählt die Qualität deiner Gespräche vor Quantität. 

Hier einige Beispielthemen für deinen Geldtalk: 

  • Monatliche Haushaltsausgaben

    Wie du den Überblick über deine monatlichen Ausgaben behalten kannst und wie deine Freunde das machen, ist ein super Geldtalk-Start. So verschaffst du dir und deinem Haushalt einen einmaligen Überblick darüber, wie viel dein aktuelles Leben eigentlich kostet. Viele Menschen wissen das gar nicht und sind somit frustriert, wenn sie merken, dass ihnen eigentlich nichts zum Sparen, Investieren oder einfach Ausgeben übrig bleibt.

  • Versicherungen

    Hat deine beste Freundin auch eine Berufsunfähigkeitsversicherung oder eine Hausratsversicherung? Wenn ja wie sind ihre Versicherungsprämien und Konditionen? Wie hat sie ihren Anbieter ausgewählt?

  • Miete

    Wen interessiert es nicht zu wissen, ob man selbst eine zu hohe oder sehr niedrige Miete für die eigenen vier Wände zahlt? Frage deine Bekannten, die in deiner Nachbarschaft wohnen doch einmal, wie viel sie zahlen und wie hoch deren Kaution ist. Das gibt dir wiederum einen Einblick in den Mietmarkt in deiner Stadt und die nötigen Argumente eventuell umzuziehen.

  • Gehalt

    Würdest du auch gerne wissen, ob dein Freund in einem ähnlichen Job ungefähr gleich viel verdient wie du? Oder wie deine Cousine ihre letzte Gehaltsverhandlung angegangen ist? Bei der Auswahl deines Berufs, sowie später im Leben nach den ersten Jobwechseln orientiert sich dein Arbeitgeber in der Regel an der Höhe deines letzten Gehalts. Umso wichtiger also, dass du weißt, was ein sehr gutes und übliches Gehalt in der Branche ist.

  • Studentenkredit & Bafög

    Dein Studium ist rum und du fragst dich, ob du dein Bafög mit deinen ersten Gehältern auf einen Schlag direkt zurückzahlen solltest? Oder ist die Rückzahlung in Raten über die nächsten Jahre besser? Wie entscheidest du das? Frag doch mal deine älteren Freunde, die diese Entscheidung schon gemacht haben.

  • Urlaub finanzieren

    Dein Kollege fliegt dieses Jahr für zwei Wochen nach Teneriffa und du fragst dich, wie der das macht? Sprich ihn doch einmal offen beim Mittagessen darauf an? Hat er dafür schon monatelang gespart? Hat er vielleicht ein richtig günstiges Angebot gefunden und wenn ja wie ist er vorgegangen? Bestimmt kann er dir ein paar Tipps geben, wie er diesen Urlaub gebucht und budgetiert hat.

  • Kindergeld & Zuschüsse

    Dein erstes Kind wurde gerade geboren und eure Familie bekommt ab jetzt Kindergeld? Stehen euch vielleicht noch andere staatliche Zuschüsse zu? Da das Thema doch für alle neuen Eltern super wichtig ist, empfehlen wir euch beim nächsten Krabbelgruppentreff mal in die Runde zu fragen, welche Zuschüsse die anderen Eltern bekommen und für was sie diese ausgeben, oder möglicherweise sogar anlegen?

Sei mutig und bereit für Neues!

Wir wissen, dass eine gewisse Transparenz bei dem Thema Geld nicht über Nacht kommt. Daher lass dir Zeit mit deinen neuen Zielen. 

Unsere Devise lautet: Nachdenken, Umdenken und Umsetzen

Wir freuen uns riesig, wenn dir dieser Blogpost gefallen hat und du uns ein hier oder auf Instagram und Facebook likest. Und wenn du Fragen oder Kommentare hast, schreib uns diese doch einfach hier unten in die Kommentarbox.

Die Informationen in diesem Blogpost basieren auf Recherchen und unserem besten Wissensstand.

Sie ersetzen nicht eine professionelle Finanzberatung. Die Anwendung, der hier genannten Empfehlungen, erfolgt auf eigenes Risiko.

Teile diesen Blogpost

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.